Diese Webseite verwendet Cookies und Webanalyse-Tools. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Neben den technisch, fundamentalen Cookies hast du die Möglichkeit der Nutzung weiterer Cookies zu widersprechen.


Datenschutzeinstellungen

Newsblog

Was macht eigentlich ein Bufdie bei der Creso?

Was macht eigentlich ein Bufdie bei der Creso?

Ich wollte Arbeitserfahrungen sammeln, bevor ich mich für ein Studium entscheide und habe mich deshalb für den Bundesfreiwilligendienst bei „Hilfe aus einer Hand“ entschieden.

Als Freiwillige ist man eine Stütze für das Unternehmen, dort wo die Mitarbeiter*innen gerade Hilfe benötigen. Das hat den Vorteil, dass man in so gut wie jedem Bereich Erfahrungen sammeln kann und zusätzlich eine große Hilfe für das Team darstellt, in dem man Aufgaben übernimmt, die sonst liegen bleiben, weil die Kollegen*innen einfach nicht dazu kommen.

Ich habe die Möglichkeit, eigene Ideen mit in das Unternehmen einzubringen und somit auch eigene Projekte ins Leben zu rufen und zu leiten. Ich arbeite hauptsächlich im PR-Team und betreue zum Beispiel die Social-Media-Plattform Xing eigenständig.

Das bedeutet, dass ich nicht nur vorgegebene Aufgaben von anderen absolvieren muss, sondern meine eigenen Ideen und Vorstellungen mit in die Arbeit einfließen lassen kann. Durch die Vielseitigkeit habe ich den Vorteil, leichter Entscheidungen für die Zukunft fällen zu können. Inzwischen weiß ich viel besser, was ich im Berufsleben nicht machen möchte und was mir doch mehr Spaß macht, als ich erwartet hätte.

Alles in Allem kann man sich den Bundesfreiwilligendienst wie eine Reise vorstellen, auf der man viele Erfahrungen sammelt, neue Menschen kennenlernt und vielleicht auch sich selbst und seine Interessen besser einschätzen kann.

Alischa
Logo CRESO
Logo GBB
Logo ESF